Was bringt dir ein gut durchtrainierter Core

Der „Core“ bezieht sich auf die Muskeln, die daran beteiligt sind, den Oberkörper in Position zu halten. die Bauch-, Rücken- und Hüftmuskeln, die an der Positionierung der Wirbelsäule und des Beckens beteiligt sind. Die Beckenstabilität ist die Fähigkeit der Rumpf- und Beckenmuskulatur, die Wirbelsäule und das Becken während sportlicher Aktivitäten in ihrer optimalen Position zu halten.

Wenn diese Strukturen in einer optimalen Ausrichtung gehalten werden, können die Muskeln und Gelenke der unteren Extremitäten effizient funktionieren. Diese spielen eine wichtige Rolle bei der Bewegungskoordination. Im Fußball kann die Corekraft nicht nur die Fähigkeit des Athleten beeinflussen, sich schnell zu bewegen und die Richtung schnell zu ändern, sondern ist auch für die Fähigkeit, Zweikämpfe zu gewinnen, von entscheidender Bedeutung.

Ein starker Core ist für einen Fußballspieler wichtig, da er eine Grundlage für Ausdauer, Haltung, Kraft, Kraft, Koordination und die Verringerung der Verletzungswahrscheinlichkeit bildet.

Ausdauer und Haltung

 Die Erektor-Wirbelsäule (was wörtlich Wirbelsäulenversteifung bedeutet) und die Stabilisator-Muskeln bestimmen die Haltung und Rückenstärke. Ein starker Rücken kann helfen, deine Ausdauer zu verbessern. Wenn der Rücken des Athleten müde ist, besteht die Möglichkeit, dass sich die Körperhaltung merklich ändert, was die mechanische Effizienz verringern kann. 

Kraft und Stärke

Eine starke Coremuskulatur unterstützt die Erzeugung einer kraftvollen, explosiven Bewegung. Egal, ob du dich gegen einen gegnerischen Spieler wehren oder kraftvollen schießt, deine Coremuskulatur spielt eine wichtige Rolle.

Koordination

Die Rumpfmuskulatur hilft bei der Koordination von synchronen Bewegungen des Ober- und Unterkörpers.

Verringerung der Verletzungswahrscheinlichkeit

Ein starker Core ist ein wesentlicher Bestandteil der allgemeinen Kraft und Fitness, was sich offensichtlich auf die Verringerung von Verletzungen auswirkt. Die Ilio-Psoas-Muskeln wirken als Botenstoff für das Zentralnervensystem. Andere Muskeln des Cores unterstützen ebenfalls die Wirbelsäule, was wiederum die Wirbelsäulenregulation des Nervensystems verbessert. Kraft in den Hüften und im unteren Rücken kann dazu beitragen, Verletzungen der Beinmuskulatur zu vermeiden, die beim Fußball am häufigsten verletzt werden.

Es gibt verschiedene Übungen zur Verbesserung des Cores. Mit deinem eigenen Körpergewicht kannst du viele verschiedene Übungen durchführen, um die Corekraft und die Muskelausdauer zu verbessern. Viele von ihnen findest du auf unserer football 3.0 App, die Fußballspielern hilft, sich zu verbessern

Das Training des Cores, um stärker, leistungsfähiger und stabiler zu werden, ist bei Fußballspielern und bei Sportlern im Allgemeinen sehr wichtig. Herkömmliche Crunches reichen nicht, um dazu beitragen, die Festigkeit im Core zu verbessern. Um einen leistungsstärkeren, stabileren und effizienteren Core zu erhalten, sind sorgfältige Planung, Programmierung und Weiterentwicklung erforderlich. Unsere football 3.0 App nimmt dir den Schritt der Planung ab. Zahlreiche Trainingspläne erleichtern dir den Alltag. Einfach einschalten und los trainieren.  

Like this article?

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest
Scroll to Top